DBGPrints Repository
Publications of the German Soil Science Society

Schutz der Ackerböden vor Verdichtung und Erosion durch reduzierte Bodenbearbeitung und Förderung der Regenwurm- aktivität - Grundzüge eines Leitbildes „Anzustrebendes Bodengefüge“

Harrach, Tamas (2010) Schutz der Ackerböden vor Verdichtung und Erosion durch reduzierte Bodenbearbeitung und Förderung der Regenwurm- aktivität - Grundzüge eines Leitbildes „Anzustrebendes Bodengefüge“. In: Boden und Standortqualität - Bioindikation mit Regenwürmern, 25.-26.02.2010, Osnabrück.

[img]
Preview
PDF
Download (46kB)

Abstract

• Ein günstiger Kulturzustand des Bodens mit hoher Regenwurmaktivität und reichlichen Bioporen dient hervorragend der Vorsorge gegen schädliche Bodenver-dichtung und Bodenerosion. • Jede Bodenbearbeitung zerstört Bioporen und verringert die Tragfähigkeit. Eine Lockerung sollte ausschließlich auf begründete Fälle und auf eine begründete Tiefe reduziert bleiben. • Durch sachkundige Kontrolle des Bodengefüges müssen etwaige Schadverdichtungen zeitnah diagnostiziert und Konsequenzen ergriffen werden. Die flächenhaften funktionellen Indikatoren wie der Pflanzenbestand und der Oberflächenabfluss fungieren als Frühwarnsysteme.

Item Type: Conference or Workshop Item (Contribution to "Reports of the DBG")
Uncontrolled Keywords: Bodenbearbeitung, Bodenverdichtung, Erosion, Regenwurmaktivität
Divisions: Kommissionen > Kommission III: Bodenbiologie und Bodenökologie
Depositing User: Heinz-Christian Fründ
Date Deposited: 05 Apr 2010 11:20
Last Modified: 13 Dec 2015 16:25
URI: https://eprints.dbges.de/id/eprint/494

Actions (login required)

View Item View Item