DBGPrints Repository
Publications of the German Soil Science Society

50 Jahre Substratansprache in Deutschland - Revolution der Bodenkennzeichnung?

Altermann, Manfred and Lieberoth, Immo and Kühn, Dieter and Thiere, Jürgen (2013) 50 Jahre Substratansprache in Deutschland - Revolution der Bodenkennzeichnung? In: Jahrestagung der DBG 2013: Böden - Lebensgrundlage und Verantwortung, 07.-12.09.2013, Rostock.

[img]
Preview
PDF - Published Version
Download (42kB)

Abstract

Mit der Einführung der Substratansprache vor etwa 50 Jahren und deren Weiterentwicklung wurde die typisierte, gewichtete und vereinheitlichte Kennzeichnung der Bodenfestsubstanz sowie deren Wechsel in der Vertikalabfolge ermöglicht und damit ein entscheidender Fortschritt in der Bodenbeurteilung nach Bodenformen erreicht. Die verschiedenen Substratarten werden durch die Substratzusammensetzung und Substratgenese sowie der vertikale Substratwechsel in verschiedenen Tiefenstufen gekennzeichnet. Der hierarchische Aufbau der Substratsyste-matik ermöglicht sowohl die vereinfachte (Substratklasse) als auch eine differenzierte Substratkennzeichnung (Substrattyp, Substratsubtyp). Die Substratsystematik stellt das Wesentliche der Bodenzusammensetzung heraus und lässt – trotz großer Varianz – die Kennzeichnung von Boden-formen und Flächen nach gleicher Methodik und eine reproduzierbare Ableitung substrat-relevanter Bodeneigenschaften zu.

Item Type: Conference or Workshop Item (Contribution to "Reports of the DBG")
Uncontrolled Keywords: Bodenansprache, Bodenzusammensetzung, Substrat, Substratsystematik, Substratbildung, Bodenbildung
Divisions: Arbeitsgruppen > AG "Bodensystematik"
Depositing User: Manfred Altermann
Date Deposited: 21 Oct 2013 14:18
Last Modified: 19 Mar 2018 15:59
URI: http://eprints.dbges.de/id/eprint/950

Actions (login required)

View Item View Item