DBGPrints-Archiv
Publikationen der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft

Wie beeinflussen Kiefern (Pinus sylvestris L.) die Entwicklung der Benetzungshemmung auf Sandböden?

Spröte, Roland und Veste, Maik und Fischer, Thomas und Lange, Philipp und Bens, Oliver und Raab, Thomas und Hüttl, Reinhard F. (2011) Wie beeinflussen Kiefern (Pinus sylvestris L.) die Entwicklung der Benetzungshemmung auf Sandböden? In: Böden verstehen - Böden nutzen - Böden fit machen, 3. - 9. September 2011, Berlin.

[img]
Vorschau
PDF
Herunterladen (786kB)

Kurzfassung

Die Wald-Kiefer (Pinus sylvestris L.) ist in den Wäldern des südlichen Brandenburgs die dominierende Baumart und besiedelt als Pionierbaumart die nährstoffarmen Sandböden der Offenlandschaften. Unter und neben den Kiefern wird aufgrund der Akkumulation hydrophob wirkender organischer Substanzen oft verstärkte Benetzungshemmung beobachtet. Wir untersuchten die Entwicklung von Benetzungshemmung ca. 20 km südlich von Cottbus in situ und im Labor anhand von Water Drop Penetration Time (WDPT)-Tests und Kontaktwinkelmessungen in verschieden alten Kiefernbeständen.

Eintragstyp: Konferenz- oder Workshop-Beitrag ("Berichte der DBG")
Stichwörter: Pinus sylvestris L., Wald-Kiefer, Benetzungshemmung, Hydrophobizität, Sandboden, Bodenhydrologie, Water Drop Penetration Time (WDPT)-Test, Kontaktwinkelmessung, Ökosystementwicklung
Bereiche: Kommissionen > Kommission II: Bodenchemie
Benutzer: Roland Spröte
Hinterlegungsdatum: 31 Okt 2011 12:49
Letzte Änderung: 13 Dez 2015 16:26
URI: http://eprints.dbges.de/id/eprint/768

Aktionen (Anmeldung erforderlich)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen