DBGPrints Repository
Publications of the German Soil Science Society

Fragen und Anregungen zur Bewertung bester Böden (Höchstleistungsstandorte)

Harrach, T. (2008) Fragen und Anregungen zur Bewertung bester Böden (Höchstleistungsstandorte). In: Vortrags- und Exkursionstagung zur Bodenschätzung, 11.-12. September 2008, Weimar.

[img]
Preview
PDF - Published Version
Available under License Creative Commons Attribution Non-commercial No Derivatives.

Download (93kB)

Abstract

Die zentrale Aufgabe der Bodenschätzung ist "die Feststellung der Ertragsfähigkeit auf Grundlage der natürlichen Ertragsbedingungen". Die Bodenbewertung mit Hilfe des Schätzungsrahmens hat sich im Großen und Ganzen bewährt. Für die Vertrauensbildung waren Berichte über die Korrelation von Ernteerträgen mit den Wertzahlen der Bodenschätzung hilfreich. Zur Qualitätssicherung sind entsprechende Untersuchungen auch unter den ak tuellen Bedingungen wünschenswert. Zu den Höchstleistungsstandorten zählen heute neben den am höchsten bewerteten Schwarzerden auch andere tiefgründige Böden mit günstigem Wasserhaushalt. Besonders hervorgehoben werden unter den grundwasserfernen Standorten erodierte Parabraunerden aus tiefgründigem Löß, die aufgrund ihrer sehr hohen nFK im Wurzelraum eine sehr hohe Ertragsfähigkeit aufweisen und zugleich über günstige Gefügestabilitätsmerkmale verfügen.

Item Type: Conference or Workshop Item (Paper)
Uncontrolled Keywords: Ertragsfähigkeit, Produktivität der Böden, Bodenschätzung, Qualitätssicherung, standortkundliche Bodenbeurteilung, Schwarzerden, erodierte Parabraunerden
Divisions: Arbeitsgruppen > AG "Bodenschätzung und Bodenbewertung"
Depositing User: DBG
Date Deposited: 27 Mar 2009 16:36
Last Modified: 13 Dec 2015 16:22
URI: http://eprints.dbges.de/id/eprint/48

Actions (login required)

View Item View Item