DBGPrints Repository
Publications of the German Soil Science Society

Verwaltungsökonomische Zusammenarbeit von Finanzverwaltung und Bezirksregierung bei der Flurneuordnung am Beispiel der OFD Rheinland

Petzold, Christian (2008) Verwaltungsökonomische Zusammenarbeit von Finanzverwaltung und Bezirksregierung bei der Flurneuordnung am Beispiel der OFD Rheinland. In: Vortrags- und Exkursionstagung zur Bodenschätzung, 11.-12. September 2008, Weimar.

[img]
Preview
PDF - Published Version
Available under License Creative Commons Attribution Non-commercial No Derivatives.

Download (219kB)

Abstract

Die Zusammenarbeit der Finanzverwaltung mit den Bezirksregierungen bei der Flurneuordnung bringt Vorteile für beide Verwaltungen mit sich. Die Reduktion der Kosten beruht zum Teil auf einer Beschleunigung der Verfahren und zum anderen auf geringeren Kosten für die Wertermittlung, da beide Verwaltungen ihr Fachpersonal einsetzen. So stellt in der Regel die Finanzverwaltung die Amtlich Landwirt- schaftlichen Sachverständigen (ALS) und die Ehrenamtlichen Bodenschätzer. Die Bezirks- regierungen ergänzen den Schätzungsausschuss mit den erforderlichen Grabarbeitern und, soweit erforderlich, einem weiteren Vermessungstechniker, der Karten der Flurberei- nigung führt. Ergibt eine Vorprüfung durch die Finanzverwaltung, dass keine flächendeckende Schätzung erforderlich ist, so sind die Einsparungen hinsichtlich Verfahrensdauer und -kosten für die Flurbereinigungsbehörde am höchsten.

Item Type: Conference or Workshop Item (Paper)
Uncontrolled Keywords: Agrarordnung, Bodenschätzung, Flurbereinigung, Klassen der Flurbereinigung, Wertermittlung
Divisions: Arbeitsgruppen > AG "Bodenschätzung und Bodenbewertung"
Depositing User: DBG
Date Deposited: 27 Mar 2009 16:36
Last Modified: 13 Dec 2015 16:22
URI: http://eprints.dbges.de/id/eprint/45

Actions (login required)

View Item View Item