DBGPrints-Archiv
Publikationen der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft

Die Veränderungen von Corg- und Nt- Zuständen der Waldböden im Nordostdeutschen Tiefland seit 1986 am Beispiel Brandenburgs.

Konopatzky, Alexander (2009) Die Veränderungen von Corg- und Nt- Zuständen der Waldböden im Nordostdeutschen Tiefland seit 1986 am Beispiel Brandenburgs. In: Böden - eine endliche Ressource, September 2009, Bonn.

Dies ist die aktuellste Version dieses Eintrags.

[img]
Vorschau
PDF
Herunterladen (267kB)
Offizielle URL: http://www.dbges.de

Kurzfassung

Aus weitestgehend repräsentativen Wiederholungsuntersuchungen auf Level-1-Niveau liessen sich die C- und N-Vorratsänderungen der Waldböden nachvollziehen. Der Test der Probenvergleichbarkeit an Altproben war essenziell für gesicherte Aussagen. Die Corg-Vorräte nahmen vor allem in den Humusauflagen zu, wobei 1990-95 der größte Anstieg zu verzeichnen war, was vor allem auf Revitalisierung der Baumkronen zurückgeführt wird. Im Mineralboden kehrten sich die Trend schnell um. Unterhalb 20 cm herrschten Corg-Verluste vor. Die C/N-Verhältnisse der Humusauflagen nivellierten sich auf unterem Mittelniveau (RM), was teilweise gegenläufigen äußeren Einflüsssen unterlag (N-Eutrophierung, Versauerung, sinkende S-un Staubeinträge). Die N-Vorräte nahmen im gesamten Bodenkörper zu.

Eintragstyp: Konferenz- oder Workshop-Beitrag ("Berichte der DBG")
Stichwörter: Monitoring, Corg, Nt, Vorrat, storage, content, Versauerung, acidifation, Humuszustand, pH, Basensättigung, base saturation
Bereiche: Kommissionen > Kommission III: Bodenbiologie und Bodenökologie
Benutzer: Alexander Konopatzky
Hinterlegungsdatum: 30 Nov 2009 07:09
Letzte Änderung: 13 Dez 2015 16:24
URI: http://eprints.dbges.de/id/eprint/373

Verfügbare Versionen dieses Eintrags

Aktionen (Anmeldung erforderlich)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen