DBGPrints-Archiv
Publikationen der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft

Die Strandböden der Ostfriesischen Inseln

Sponagel, Herbert und Giani, Luise und Gehrt, Ernst (2009) Die Strandböden der Ostfriesischen Inseln. In: Böden - eine endliche Ressource, September 2009, Bonn.

[img] PDF (Böden der Inseln) - Veröffentlichte Version
Herunterladen (104kB)

Kurzfassung

Auf den Ostfriesischen Inseln sind schmale (bis 100 m) und breite Strände (bis 1500 m) zu unterscheiden. Am schmalen Strand findet sich die klassische Gliederung in Nassen Strand (unter MTHW) und Trockenen Strand (oberhalb MTHW), die in die Dünenfazies übergeht. Die MTHW- Linie liegt auf einem Strandwall mit Flutmarke (etwa 1,2 m ü. NN). Der Nasse Strand unterscheidet sich aufgrund der täglich zweimaligen Überflutung, der hohen marinen Morphodynamik und den hohen Salzgehalten vom Trockenen Strand. Dieser liegt oberhalb der MTHW, wird durch äolische Prozesse geprägt und hat ein brackisches Milieu. Beide sind carbonatarm und haben sehr geringe Kohlenstoffgehalte. Am breiten Strand ist der Bereich oberhalb der MTHW stärker gegliedert. Auf der Strandplatte finden sich aufgesetzte große Primärdünenfelder. Dahinter treten z. T. große, tief gelegene Areale mit Grundwasseran-schluss und starker Vernässung auf, deren Morphodynamik nicht äolischen Prozessen, aber Sedimentationspro-zessen unterliegt und die schlecht als Trockener Strand bezeichnet werden können. Die Vegetationsentwicklung ist im Wesentlichen durch die Morphodynamik bestimmt. Der meerseitige Teil des Strandes ist aufgrund der äolischen Prozesse und der marinen Einflüsse (Springfluten) eher vegetationsfrei. A-Horizonte können mit Geländemitteln nicht nachgewiesen werden. Die dünenseitigen Bereiche der breiten Strände sind deutlich geringer durch rezente äolische oder marine Einflüsse geprägt und daher häufiger vegetationsbedeckt („Grüner Strand“). Hier finden sich deutliche humose Ai- bis Ah-Horizonte. Mit den „Grünen Stränden“ treten Pedotope auf, die mit den Bodentypen der KA5 nicht befriedigend angesprochen werden können. Hier besteht Regelungsbedarf.

Eintragstyp: Konferenz- oder Workshop-Beitrag ("Berichte der DBG")
Stichwörter: Böden, Ostfriesischer Inseln, Klassifikation, Genese
Bereiche: Kommissionen > Kommission V: Bodengenetik, Bodensystematik, Bodeninformation
Benutzer: Ernst Gehrt
Hinterlegungsdatum: 26 Nov 2009 10:26
Letzte Änderung: 26 Nov 2009 10:26
URI: http://eprints.dbges.de/id/eprint/289

Aktionen (Anmeldung erforderlich)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen