DBGPrints Repository
Publications of the German Soil Science Society

Sorption und Abbau ausgewählter Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe (PSM) auf tiefgründigen Lößböden

Nitsche, Claus and Tauchnitz, Nadine and Kurzius, Florian and Ebert, Stefan and Schrödter, Matthias and Hauser, Barbara and Meißner, Ralph (2019) Sorption und Abbau ausgewählter Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe (PSM) auf tiefgründigen Lößböden. In: Jahrestagung der DBG/BGS Erd-Reich und Boden-Landschaften, 24. – 27. August 2019,, Bern, Schweiz.

[img]
Preview
PDF
Download (294kB) | Preview

Abstract

Einträge von Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffen (PSM) können erheblich zur Belastung von Grundwasser und Oberflächengewässern beitragen. Eine Identifizierung der Eintragsquellen ist jedoch oft problematisch, da zahlreiche Wirkstoffe sowohl in der Landwirtschaft als auch in Siedlungsbereichen eingesetzt werden (=duale Wirkstoffe). Bisherige Untersuchungen zeigten in den meisten Fällen keine Übereinstimmung zwischen der PSM-Anwendung in der Landwirtschaft und Wirkstoff-Funden im Oberflächengewässer. Belastbare, stoff- und standortspezifische Migrationsparameter, welche die Basis für eine gesicherte Stoffprognose darstellen, existieren für den Anwendungsfall bisher nicht. Um diese Informationen zur Mobilität und Persistenz der PSM zu gewinnen, werden im derzeit laufenden Projekt Laboruntersuchungen unter möglichst natürlichen Be-dingungen zum mikrobiellen Abbau relevanter Wirkstoffe im Boden (ungesättigte Zone) und im Wasser (Fließgewässer)sowie zur Sorption an der Bodenmatrix durchgeführt. Als Versuchsmethoden für die Untersuchungen dienen Bodensättigungs-extraktionsversuche (BSE) sowie klassische Batchversuche. Im Rahmen des Projektes wurden die folgenden umweltrelevanten PSM berücksichtigt: Glyphosat, MCPA, Diflufenican, Bentazon, Epoxiconazol, Terbutylazin, Metazachlor und Imidacloprid. Auf der Grundlage bisheriger Versuchsergebnisse der Abbauversuche konnte in der Regel ein höherer Abbau unter aeroben als unter anaeroben Bedingungen festgestellt werden. Dabei zeigten die PSM-Wirkstoffe MCPA (Halbwertszeit von ca. 3 d unter aero-ben Bedingungen), Glyphosat und Terbutylazin eine vergleichsweise gute biologische Abbaubarkeit und die Wirkstoffe Bentazon (Halbwertszeit von ca. 1.500 d unter aeroben Bedingungen) sowie Imidacloprid eine schlechte Abbaubarkeit. In Hinblick auf die Sorption ist ebenfalls ein stark stoffspezifisches Verhalten feststellbar. Für das Glyphosat konnte hier im Vergleich zu den anderen PSM eine deutliche höhere Sorptionsneigung für den Lößboden ermittelt werden.

Item Type: Conference or Workshop Item (Contribution to "Reports of the DBG")
Uncontrolled Keywords: Halbwertszeit, Migration, mikrobieller Abbau, Pflanzenschutzmitteleinträge in Oberflächengewässer, Sorptionsisothermen, ungesättigte Zone
Divisions: Kommissionen > Kommission IV: Bodenfruchtbarkeit und Pflanzenernährung
Depositing User: Florian Kurzius
Date Deposited: 07 Nov 2019 08:33
Last Modified: 07 Nov 2019 08:33
URI: http://eprints.dbges.de/id/eprint/1822

Actions (login required)

View Item View Item