DBGPrints Repository
Publications of the German Soil Science Society

Subhydrische Böden als Schnittstelle im System Festphase-Flüssigphase-Organismus

Böhm, L. and Düring, R. A. and Siemens, J. (2017) Subhydrische Böden als Schnittstelle im System Festphase-Flüssigphase-Organismus. In: Jahrestagung der DBG 2017: Horizonte des Bodens, 02.-07.09.2017, Göttingen.

[img]
Preview
PDF
Download (11kB) | Preview

Abstract

Subhydrische Böden fungieren in Form von Gewässersedimenten als Schnittstelle von Lithosphäre, Hydrosphäre und Biosphäre. In diesem von Wechselwirkungen geprägten Kompartiment kommt es darüber hinaus zu Interaktionen mit der Anthroposphäre, beispielweise durch Eintrag, Sorption und Freisetzung von Schadstoffen in anthropogen beeinflussten Systemen.Wechselwirkungen von Schadstoffen mit Oberflächen bestimmen Abbau, Sequestration, Remobilisierung und Bioverfügbarkeit im System Festphase-Flüssigphase-Organismus. Dabei stellen die Charakterisierung und Quantifizierung der biologisch wirksamen Konzentrationen von Schadstoffen, ihrer biologischen Zugänglichkeit und ihres Remobilisierungspotentials große Herausforderungen dar. Der Beitrag gibt einen Überblick der Möglichkeiten innovativer Extraktionsmethoden zur Beantwortung von Fragen der Bindung von Schadstoffen, ihrer Remobilisierbarkeit und Bioverfügbarkeit.

Item Type: Conference or Workshop Item (Contribution to "Reports of the DBG")
Uncontrolled Keywords: Schicksal, Wechselwirkungen und Wirkung von bodenfremden Stoffen im Boden
Divisions: Kommissionen > Kommission II: Bodenchemie
Depositing User: Unnamed user with email dbg@dbges.de
Date Deposited: 19 Mar 2018 21:24
Last Modified: 19 Mar 2018 21:24
URI: http://eprints.dbges.de/id/eprint/1747

Actions (login required)

View Item View Item