DBGPrints Repository
Publications of the German Soil Science Society

Einsatz der Nahinfrarotspektroskopie zur Abschätzung von allgemeinen und biologischen Bodeneigenschaften

Ludwig, B. and Vormstein, S. and Niebuhr, J. and Heinze, S. and Marschner, B. and Vohland, M. (2017) Einsatz der Nahinfrarotspektroskopie zur Abschätzung von allgemeinen und biologischen Bodeneigenschaften. In: Jahrestagung der DBG 2017: Horizonte des Bodens, 02.-07.09.2017, Göttingen.

[img]
Preview
PDF
Download (11kB) | Preview

Abstract

Infrarotspektroskopie im sichtbaren und nahen Infrarotbereich (vis-NIRS) ist eine etablierte Methode zur Abschätzung der Gehalte an organischem Kohlenstoff (SOC) und Stickstoff (N) in Böden. Weniger Information ist hinsichtlich einer Eignung für bodenbiologische Eigenschaften vorhanden. Ziele waren die Untersuchung der Eignung der vis-NIRS zur Abschätzung von allgemeinen Bodeneigenschaften (SOC, N, pH, Textur) und Enzymaktivitäten für unterschiedliche Standorte. Chemometrische Auswertungen wurden mit der PLS (partial least squares)-Regression durchgeführt. Unabhängige Validierungen zeigten, dass vis-NIRS erwartungsgemäß gut geeignet zur Abschätzung von SOC- und N-Gehalten war, während die Abschätzungen von pH und Texturklassen variabel waren. Die Abschätzungen von Enzymaktivitäten konnten mittels Regressionen aus den allgemeinen Bodeneigenschaften mit ähnlicher Genauigkeit abgeschätzt werden wie aus den Infrarotdaten, so dass wir keinen Nutzen der vis-NIRS zur direkten Abschätzung von Enzymaktivitäten sehen.

Item Type: Conference or Workshop Item (Contribution to "Reports of the DBG")
Uncontrolled Keywords: Freie Themen inkl. Beiträge zu Humusformen
Divisions: Kommissionen > Kommission III: Bodenbiologie und Bodenökologie
Depositing User: Unnamed user with email dbg@dbges.de
Date Deposited: 19 Mar 2018 21:24
Last Modified: 19 Mar 2018 21:24
URI: http://eprints.dbges.de/id/eprint/1561

Actions (login required)

View Item View Item