DBGPrints-Archiv
Publikationen der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft

10 Jahre Ökosystemforschung in Ecuador: Bergregenwald-Böden unter dem Einfluss klimaabhängiger Telekonnektionen

Wilcke, Wolfgang und Valarezo, Carlos (2009) 10 Jahre Ökosystemforschung in Ecuador: Bergregenwald-Böden unter dem Einfluss klimaabhängiger Telekonnektionen. In: Böden - eine endliche Ressource, 05 - 13. September, Bonn.

[img]
Vorschau
PDF
Herunterladen (223kB)

Kurzfassung

Seit 1998 erfassen wir in einem tropischen Bergregenwald in Südecuador alle wichtigen Stoffflüsse. Der Standort ist ostexponiert und liegt im Einflussbereich des Nordostpassates. In den ersten fünf Messjahren konnten wir im Zusammenhang mit einem extremen La Niña-Ereignis Ca- und Mg-Einträge durch Ferntransport von Sahara-Staub nachweisen. In der Zeit außerhalb der Staubeinträge kam es zu N- und Säureeinträgen aus Waldbränden im Amazonas-becken. Nach Auswertung der 10-Jahres-Datenreihe stellte sich heraus, dass es zwar zu wiederholten Saharastaubeinträ-gen während der La Niña-Ereignisse 2005 und 2007 kam, dass aber insgesamt die Bodenversauerung überwog, was sich in einem abnehmenden pH-Wert des Streuperkolates manifestierte. Die Versauerung wurde nicht nur durch direk-te Säureinträge verursacht, sondern auch durch kontinuierlich ansteigende NH4+-Einträge.

Eintragstyp: Konferenz- oder Workshop-Beitrag ("Berichte der DBG")
Stichwörter: Elementkreislauf, tropischer Bergregenwald, Bodenversauerung, Staubeinträge
Bereiche: Kommissionen > Kommission III: Bodenbiologie und Bodenökologie
Benutzer: Wolfgang Wilcke
Hinterlegungsdatum: 28 Sep 2009 15:18
Letzte Änderung: 13 Dez 2015 16:22
URI: http://eprints.dbges.de/id/eprint/142

Aktionen (Anmeldung erforderlich)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen