DBGPrints Repository
Publications of the German Soil Science Society

Handbuch der Bodenlehre - Ein Werk von Edwin Blanck

Dr. Stahr, K. (2017) Handbuch der Bodenlehre - Ein Werk von Edwin Blanck. In: Jahrestagung der DBG 2017: Horizonte des Bodens, 02.-07.09.2017, Göttingen.

[img]
Preview
PDF
Download (11kB) | Preview

Abstract

In den Jahren 1929 – 1932 entstand das erste Handbuch der Bodenkunde überhaupt und in deutscher Sprache. Das war kurz nach der Gründung der internationalen und deutschen Bodenkundlichen Gesellschaften. Bis heute muß dieses Werk als ein Jahrhundertwerk gefeiert werden. Edwin Blanck , Jahrgang 1877, hat Naturwissenschaften studiert und 1901 in Heidelberg über Kolloide promoviert. Nach verschiedenen Tätigkeiten in landw. Versuchstationen wurde er 1918 in Tetschen – Liebwerd (Böhmen) Ordinarius. Bereits 1921 wechselte er nach Göttingen, wo er Wissenschaftsgeschichte schrieb. Er war Herausgeber der „CHEMIE der ERDE“, des „Journals für Landwirtschaft“ und schließlich auch der PuB. Außer dem Handbuch.. verfaßte er ein Lehrbuch der Agrikulturchemie und eine Einführung in die genetische Bodenlehre. Giesecke, Scheffer und Lemmermann haben unter anderen Würdigungen dieses herausragenden Bodenkundlers verfaßt. !950 bis zu seinem Tode 1953 wurde er noch Präsident der DBG.

Item Type: Conference or Workshop Item (Contribution to "Reports of the DBG")
Uncontrolled Keywords: Persönlichkeiten, die die Bodenkunde geprägt haben
Divisions: Kommissionen > Kommission VIII: Boden in Bildung und Gesellschaft
Depositing User: Unnamed user with email dbg@dbges.de
Date Deposited: 19 Mar 2018 21:23
Last Modified: 19 Mar 2018 21:23
URI: http://eprints.dbges.de/id/eprint/1386

Actions (login required)

View Item View Item