DBGPrints Repository
Publications of the German Soil Science Society

Untersuchungen der Nährstoff- und der Schwermetalldynamik auf Standorten der Intensiv-Boden-Dauerbeobachtung in Schleswig-Holstein

Cordsen, Eckhard and Filipinski, Marek and Klüver, Karen (2017) Untersuchungen der Nährstoff- und der Schwermetalldynamik auf Standorten der Intensiv-Boden-Dauerbeobachtung in Schleswig-Holstein. In: Horizonte des Bodens (Jahrestagung der DBG), 2.-7. Sep. 2017, Göttingen, Deutschland.

[img]
Preview
PDF
Download (233kB) | Preview

Abstract

Das angestrebte sehr hohe Ertragsniveau landwirtschaftlicher Kulturen im konventionellen Landbau führt zu entsprechend hohen Gaben an mineralischen und organischen Düngern. Liegt der erwartete Nährstoffentzug durch die angebaute Kultur über dem tatsächlichen Entzug der Pflanzen, werden die Nährstoffe – sofern sie im Boden nicht gespeichert werden – mit dem Sickerwasser ausgetragen. Neben den wirtschaftlichen Verlusten sind insbesondere die ökologischen Folgen zu betrachten. In steigendem Ausmaß führt der sehr mobile Nitratstickstoff über den Austrag mit dem Sickerwasser zur Gefährdung an-grenzender Umweltkompartimente, zu-nehmend des Grund- und letztlich des Trinkwassers. Infolge geringer Wasser- und Nährstoffspeicherung sowie hoher Wasserleitfähigkeit sind in dieser Hinsicht vor allem landwirtschaftlich genutzte sandige Böden der Geest kritisch zu sehen. Probleme treten insbesondere bei geringem Grundwasserabstand verbunden mit ackerbaulicher Nutzung auf. Die Austräge von Schwermetallen und Arsen mit dem Sickerwasser werden neben den Grundgehalten und pH-Werten im Bo-den vor allem durch den Eintrag an Schwermetallen und Arsen durch mineralische Phosphor- und Kalkdünger sowie organische Dünger wie Gülle, Stallmist und auch Biogasgärreste bestimmt. Insbesondere Kupfer und Zink werden durch organische Düngung vermehrt in Böden eingetragen und führen zu erhöhten Bodengehalten und Austrägen mit dem Sickerwasser. An einem der betrachteten Standorte wäre bei Beibehaltung der Bewirtschaftung eine Verdoppelung des Kupfergehaltes im Boden in einem überschaubaren Zeitraum von deutlich weniger als 100 Jahren möglich. Eine Überschreitung der Vorsorgewerte der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung ist derzeit jedoch nicht zu besorgen.

Item Type: Conference or Workshop Item (Contribution to "Reports of the DBG")
Uncontrolled Keywords: Nährstoffe, Schwermetalle, Sickerwasser, Bilanzen
Divisions: Kommissionen > Kommission VI: Bodenschutz und Bodentechnologie
Depositing User: Eckhard Cordsen
Date Deposited: 10 Nov 2017 12:56
Last Modified: 10 Nov 2017 12:56
URI: http://eprints.dbges.de/id/eprint/1269

Actions (login required)

View Item View Item